Ein Bauernmarkt mit Geschichte

So fing alles an ...

Bereits in der dritten Generation wird Karls Erlebnis-Hof bis heute als Familienbetrieb geführt. Großvater Karl Dahl legte vor mehr als 90 Jahren den Grundstein für den Bauernmarkt mit Tradition in der Nähe von Rostock. In Harmsdorf bei Bentwisch vor den Rostocker Stadttoren bewirtschaftete Karl seinen Hof seit 1921. Seine frischen Waren wie Obst und Gemüse, Kräuter oder auch geflochtene Weidenkörbe bot er schon zur damaligen Zeit auf dem Rostocker Wochenmarkt an. Die Qualität seiner Erzeugnisse sprach sich schnell herum und so belieferte er bald namhafte Logier- und Gasthäuser der Umgebung wie beispielsweise das Haus Sonne.

Karl Dahl zog nach dem Krieg mit seiner Familie nach Schleswig Holstein und ließ sich in der Nähe von Lübeck nieder. Sein Sohn Karl-Heinz Dahl setzte in Warnsdorf den landwirtschaftlichen Betrieb fort. Allerdings spezialisierte er sich hierbei auf den Anbau von Erdbeeren. Die beliebten Früchte konnte man im Sommer am Warnsdorfer Hof direkt kaufen. Die Leute kamen gern zum Hof, um sich mit leckeren Erdbeeren zu versorgen und Ehefrau Elisabeth Dahl hatte die Idee, auch außerhalb der Erdbeersaison ihren Kunden frische Erzeugnisse vom Land anzubieten und sie mit ländlichen Kostbarkeiten zu erfreuen. Vor über 25 Jahren fand so der erste Weihnachtsmarkt in Warnsdorf statt. Von handverlesenen Dekorationsideen bis zu frischen Leckereien für Feinschmecker konnte man hier tolle Ideen fürs Weihnachtsfest entdecken. Dieser Weihnachtsmarkt legte den Grundstein für einen Bauernmarkt in Warnsdorf, der heute das ganze Jahr über seine Waren anbietet.

Karls Enkelkinder Ulrike und Robert Dahl wurden in der Erdbeerluft groß und entwickelten schon früh ihre Liebe zum Geschäft der Eltern. Ulrike brachte sich in den Hof in Warnsdorf ein. Robert Dahl zog es nach der Wende zurück nach Mecklenburg in die Heimat seines Großvaters und Vaters. Hier sollte, wie schon zu Zeiten seines Großvaters, der Familienbetrieb in der Nähe von Rostock neu entstehen. Der damals 21-jährige Obstbauer mit den frischen Ideen und dem Wissen aus dem elterlichen Betrieb ließ sich in Rövershagen nieder und eröffnete 1993 den Erdbeer-Hof Rövershagen mit der tatkräftigen Unterstützung seiner Schwester Ulrike.

Familie Dahl